Achtung Schneckenkorn!

Ich schreibe diese Zeilen, weil ich vor kurzem zwei ganze Tage damit verbracht habe, um das Leben meines geliebten Hundes zu bangen und weil ich immer davon überzeugt war, dass das was Benni widerfahren ist, nur passiert, wenn ihm jemand Fremder etwas zu leide tun möchte.

Wer aber hätte gedacht, dass die Gefahr im eigenen Garten lauert?

Eine Vergiftung, verursacht durch von meiner Mutter gedankenlos ausgestreutes Schneckenkorn(Wirkstoff: Metaldehyd) und ein paar Minuten Unaufmerksamkeit.

Die Vergiftungssymptome: starke Krämpfe, heftiges Hecheln, extremer Speichelfluss, Verlust der Koordinationsfähigkeit!

Wer seinen Hund in so einem Zustand miterlebt, weiß was es heißt pure Panik zu verspüren.
Benni hatte Glück! Er ist noch einmal unbeschadet aus der Sache herausgekommen, aber die Erinnerung an das Geschehene bleibt und lässt mich nicht mehr von seiner Seite weichen.
Fast hätte ich meinen treuen Gefährten verloren!

Ich möchte hiermit ALLE vor dem Einsatz dieses Giftes warnen!

Nähere Infos zur Gefahr Schneckenkorn unter dem Link:
http://www.4doxx.de/shop/unterschaetzte-gefahr-fuer-hunde-schneckenkorn-ni-152.html
http://www.kirasoftware.com/Giftiges_fuer_den_Hund.php

Die ganze Geschichte ist etwas zu lang, um sie hier niederzuschreiben, aber wer sie hören möchte, kann sie sich gerne von mir oder Sabine erzählen lassen.

Einen großen Dank an die, die mir während der bedrückenden Stunden ein offenes Ohr geliehen und mit mir gebangt haben. Danke Sabine, Karoline und Renate!
Danke Margot für deinen Einsatz als Tierkommunikatorin!
Und zum Schluss ein riesengroßes Dankeschön an die Tierärzte der Tierklinik Kufstein, die sich enorm schnell um Benni gekümmert haben!

Liebe Grüße

Sabine und Benni